Was so läuft ...

ois, wos nei eina schneibt...

Partnerschaft mit Sandton Resort Bayerischer Wald

by Andreas Fleischmann19. Januar 2011 23:15

Sandton Hotel Resort Bayerischer WaldAnfang Januar hat uns das 4 Sterne Hotel Sandton Resort Bayerischer Wald in Habischried zu einem gemeinsamen Termin eingeladen. Zu Beginn des Treffens hat uns Patrick Temmel erst einmal durch das ganze Hotel geführt. Ich könnte hier einen halben Roman schreiben, wenn ich alles aufzählen würde, was das Hotel zu bieten hat. Einfach anschauen und staunen! >> Hier geht's zum Hotel <<

Bei dem Termin ging es in erster Linie um Kooperationsmöglichkeiten und gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten. Der gemeinsame Nenner war schnell gefunden: "Qualität und Passion"

Ich freue mich auf die produktive und konstruktive Zusammenarbeit.

Tags: , ,

Partner

snowbay Impressions 10/11 - Videoschnipsel Compilation

by Andreas Fleischmann18. Januar 2011 02:20

Videoschnipsel Compilation von snowbay riders vom Dez. 10 und Jan. 11 am Geißkopf.

Tags: , , , , , ,

Funpark | Ski | Snowboard | Video

Die Herren über den Geisskopf Snowpark

by Andreas Fleischmann15. Dezember 2010 00:02

Robert Noack und Wolfgang Orth sind die Chefs im Geisskopf Snowpark. Sie gestalten und entscheiden über das Setup im Funpark.

Wolfgang Orth, Chef im GeisskopfparkRobert Noack, Chef im Geisskopfpark
Wolfgang OrthRobert Noack

Der Geisskopfpark erstreckt sich mittlerweile oben vom Nordhang aus bis nach unten zum Forsthauslift. Im oberen Bereich sind der große Kicker und größeren Boxen und Rails angesiedelt, und im unteren Bereich der kleine Kicker und die einfacheren Boxen. Dazwischen gibt es noch eine Verbindungsetappe mit Obstacles aus Holz und einer A-Box.

Die beiden Parkchefs sorgen dafür, dass der Funpark im Bayerischen Wald für jeden Snowboarder und Skifahrer das Passende bietet - einfache Lines für Anfänger, bis hin zu schwierigen Setups, auf denen die Locals selbst ihren Spaß haben.

Momentan koordinieren die beiden den Einsatz der Schneekanonen und der Pistenraupen. Die verschiedene Boxen und Rails stehen bereits schon an den passenden Orten und sind auch schon befahrbar. Beim Planen, Schaufeln und Schleppen hilft natürlich wie immer auch der "harte Kern" der Geißkopf-Locals.

Ein "fettes Merci", dass die Zwei diese Verantwortung übernehmen und natürlich auch an die vielen, freiwilligen Hände.

Geisskopf-Locals beim Schleppen der schweren Boxen
Geisskopf-Locals beim Schleppen der schweren Boxen (Foto: Resa)

Tags: , , , , , , ,

Funpark | Ski | Snowboard

Der Geissleinpark, ein 2 Hektar großes Anfängergelände für Snowboardkurse und Skikurse

by Andreas Fleischmann24. November 2010 07:24

Ein Geisslein im Geissleinpark am Geißkopf im Bayerischen WaldDas Skigebiet Geißkopf im Bayerischen Wald hat für diese Saison ein neues, 2 Hektar großes Anfängergelände - den sogenannten Geissleinpark :-).

Das Gelände befindet sich am Fuß des Forsthauslifts, also mehr oder weniger direkt vor unserer Haustür. Im Geissleinpark stehen ein neues Förderband und 2 Seillifte. Im nächsten Jahr sollen die beiden Seillifte durch 2 weitere Förderbänder ersetzt werden.

Für unsere Snowboardkurse und Skikurse im Anfängerbereich und besonders für Kinder ist das ein großer Gewinn an Komfort. Das Hochfahren auf einem Förderband ist deutlich einfacher und weniger anstrengend, als das Hochlaufen oder das Festhalten am Seillift.

 

Tags: , , , , ,

Eltern-Kind | Ski | Snowboard

Kleine Skitour zum Rauhen Kulm im Bayerischen Wald

by Andreas Fleischmann15. März 2010 20:40

Für den Sonntag hatten wir uns zu einer spontanen Skitour entschieden. Das Ziel war der Rauhe Kulm im Bayerischen Wald. Mit am Start waren Chris, Kurt, Matthias, Sissy und ich. Los ging das Ganze im Skigebiet Kalteck. Die Lifte hatten in dem kleinen Skigebiet bereits geschlossen, so dass wir eigentlich nur ein paar Langläufer getroffen haben. Der Aufstieg zum Rauhen Kulm ist gerademal 2,5km lang. Der erste Teil verlief sehr bequem auf der Liftspur und anschließend gemütlich mitten durch den Mischwald auf dem Wanderpfad. Die Abfahrt durch den Wald war ca. 1,3 km lang - erstaunlich lang für eine Tourenabfahrt auf Ski oder Snowboard im Bayerischen Wald. Der erste Teil war erfreulich steil mit durchschnittlich 30° Gefälle, mit einigermaßen weit stehenden Bäumen und einer ordentlichen Menge an Neuschnee der letzten Tage. Ab der Hälfte der Abfahrt wurde es deutlich flacher mit 15°-20° Gefälle, etwas enger stehenden Bäumen und einem Harschdeckel auf der Schneedecke, aber immer noch problemlos fahrbar. Auf den letzten Metern wurde die Schneedecke schon arg dünn. Dank des weichen Waldbodens blieb das Material vor größeren Blessuren verschohnt.

Betrachtet man das Verhältnis Steilheit und Länge der Abfahrt, dürfte das wohl eine der Besten im ganzen Bayerischen Wald sein.

Tags: , ,

Ski | Skitour | Snowboard